Endometriose – Starke Schmerzen während der Regelblutung

Endometriose

Bei der Endometriose handelt es sich um Entzündungsherde, in Form von neu gebildeter oder verprengter Gebärmutterschleimhaut, im Unterleib der Frau. Diese Entzündungen können, vor allem während der Periode, krampfartige starke Schmerzen verursachen. Oft halten Frauen diese Schmerzen aus, da es ihnen normal erscheint, solche Schmerzen ertragen zu müssen. Die Beschwerden werden durch eine sog. Verschleppung von Gebärmutterschleimhaut ausgelöst d.h. die Gebärmutterschleimhaut, welche normalerweise in der Gebärmutter sitzt, wächst über diese hinaus. Krampfartige Schmerzen in der Gebärmutter, der Blase, im Darm, sogar im gesamten Bauchraum sind nicht selten.

Um die Krankheit aus der naturheilkundlichen Sicht zu behandeln, ist eine Arbeit am Wärmeorganismus genauso wichtig, wie das Feststellen von Belastungen durch Giftstoffe, Erreger und seelischen Konflikten.

Da ich selbst von dieser Krankheit betroffen war, kann ich Frauen Wege aus dieser Erkrankung aufzeigen.

Die Behandlung erfolgt mit naturheilkundlichen Mittel der anthroposophischen Medizin, heimnischen Kräutermedizin und ggf. der Psychokinesiologie.